Chinese Analytics

Alles hat eine Form

Chinese Analytics ist eine Kombination aus 64Keys und Siang Mien. Beide Methoden haben ihren Ursprung im traditionsreichen China und ergänzen sich umfassend. Das zugrunde liegende Prinzip ist die Annahme, dass alles in dieser Welt Existierende nach einer bestimmten Form konstruiert ist. Als gutes Beispiel hierfür dient die Natur. Jede Pflanze, jeder Wirbel und jedes Wurzelgeflecht weisen eine gemeinsame Struktur auf, die sich beispielsweise in den Fibonacci-Zahlen zeigen. Auch die menschliche DNA folgt dieser Ordnung, wie der Wirbel des Wassers oder die Form der Milchstraße. Demnach ist alles aufgrund einer gemeinsamen Basis miteinander verbunden. Durch genaue Beobachtungen können Muster erkannt und gedeutet werden.

Siang Mien

Wie innen - so außen. Von diesem Prinzip geht das chinesische Gesichtslesen aus. In Gesichtern können Erlebnisse, Potenziale, Beziehungen und vieles mehr gedeutet werden. Dazu werden Formen, Farben, Falten, etc. betrachtet und miteinander in Relation gesetzt. Jedes Gesicht ist nach einem bestimmten Schema aufgebaut, ähnlich wie in der Akupunktur gibt es Positionen, die bestimmte Bedeutungen haben. So gibt z. B. die Stirn Aufschlüsse über die Jugendzeit oder die Lachfalten zeigen an, wie viel Einfluss eine Person hat.

64keys

Diese Methode basiert auf dem I Ging, dem Buch der Wandlungen. Es ist eines der ältesten chinesischen Textstücke, das 64 verschiedene Strichcodes beinhaltet. Diese setzen sich aus je 6 durchgezogenen oder unterbrochenen Linien zusammen, die Hexagramme oder Codons genannt werden. Jedem Codon wird eine besondere Definition zugeordnet. Auch in allen Lebewesen findet sich ein DNA-Code mit 64 möglichen Kombinationen. Das Video gibt Aufschluss über die Entstehung von 64Keys.
In Gesichtern erhalten wir einige Anhaltspunkte über Erlebnisse, Beziehungen und Potenziale zur Entwicklung, die entdeckt werden möchten. Im persönlichen Gespräch können Themen gelöst und Änderungen angestoßen werden.
Doch erst das Zusammenspiel vieler Gesichtsmerkmale ergibt die Möglichkeit einer individuellen Aussage. Gesichter sind nicht in Stein gemeißelt, sondern so überraschend und wandelbar wie das Leben selbst.